Unternehmensinformation & Strategie

Zwei Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 167,5 kW versorgen künftig den Firmensitz sowie zwei lokale Rechenzentren der dtm group mit regenerativer Energie. Weitere Energiesparmaßnahmen sind bereits in Planung.

Die dtm group, Spezialist für Planung und Aufbau von Rechenzentren, bekräftigt ihr Bekenntnis für eine grüne Transformation: Das Unternehmen hat auf seinem Betriebsgelände in Meckenbeuren zwei Photovoltaikanlagen (PV) mit einer Gesamtleistung von 167,5 kW in Betrieb genommen. Die PV-Anlagen versorgen die Lager- und Bürogebäude sowie zwei Rechenzentren und acht E-Ladestationen mit sauberem Strom aus erneuerbaren Quellen.

Herzstück der neuen PV-Anlagen ist das intelligente Energiemanagementsystem im Verbund mit einem 48 kW Pufferspeicher. Das Unternehmen ist damit in der Lage, den gesamten Betrieb für sechs bis acht Stunden mit Strom zu versorgen, selbst bei fehlender Sonneneinstrahlung oder einem Stromausfall im öffentlichen Netz. Die hohe Energieautonomie sorgt für einen kontinuierlichen Betrieb der beiden Rechenzentren und bietet einen zuverlässigen Schutz für geschäftskritische Dienste und Applikationen.

Die Installation der beiden PV-Anlagen ist in eine langfristige Gesamtstrategie eingebettet. In den kommenden Monaten plant das Unternehmen die Implementierung einer Wärmepumpe sowie Modernisierungsmaßnahmen am Gebäude, etwa im Bereich der Dämmung und Isolierung. Zudem sollen die Bus- und Lieferfahrzeuge auf elektrische Antriebe umgestellt werden.

„Wir wissen um den hohen Energieverbrauch der IT- und Datacenter-Branche und sehen es als unsere Verantwortung, diesen Verbrauch so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten“, erklärt Jan Moll, Geschäftsführer der dtm group. „Die Installation der beiden PV-Anlagen ist nur ein Schritt von vielen, aber er zeigt, dass jeder seinen Beitrag für eine nachhaltige und grüne Energiezukunft leisten kann.“

Dokumente zum Download:

Bilder zum Download:

Vorheriger ArtikelDas dtm netforum: IT- und Strategiekongress in diesem Jahr mit Aya Jaff und Sigmar Gabriel